THEMENABENDE

Vorschau 2019

Montag, 04. Februar 
19:30 Uhr
VHS Trier, Palais Walderdorff

EIFELNATUR - Wie entsteht ein Bildband 

Gabriele Nohn-Steinicke
Achim Gaasterland

Eifel Verlag

Die vielfältige Eifellandschaft ist für jeden, der in der Region lebt und gerne fotografiert, ein Lieblingsmotiv. Entsprechend gibt es natürlich auch viele Bildbände, die alle mit unterschiedlichen Schwerpunkten diese Landschaft porträtieren. Die Wittlicher Fotografin Gabriele Nohn-Steinicke hat 2018 zusammen mit anderen im Eifel Verlag einen großen Bildband "EIFELNATUR – Kostbarkeiten einer einmaligen Landschaft" herausgegeben, den sie mit Ihrem Verleger vorstellen wird.




Mittwoch, 08. Mai
19:30 Uhr
TUFA Trier, Kleiner Saal

Peter Storch

FASZINATION INDIEN I
 -
eine Reise durch Rajasthan und nach Varanasi
Bilder und Musik gehen eine faszinie-
rende Verbindung ein in den Multi-
visions
shows von Peter Storch. Gehen Sie auf die Reise zu Menschen, Monumenten und Landschaften. Erwarten Sie mehr als einen Diavor-
trag, freuen Sie sich auf ein Fest für Ihre Augen und Ohren und lassen Sie sich berühren - und inspirieren für eigene Entdeckungen.


 

Mittwoch, 05. Juni
19:30 Uhr
TUFA Trier, Kleiner Saal

 

Peter Storch

FASZINATION INDIEN II
 -
eine Reise durch Rajasthan und nach Varanasi

 

Im 1. Teil  beginnt die Reise in Delhi mit einem Besuch des prachtvollen Mauso-
leums des Humayun, einem Bummel durch die farbenfrohe Altstadt zur Jamia Masjid, der größten Moschee Indiens, zum Sisganj Gurudwara Tempel der Sikhs, zum Roten Fort, das von Macht und Pracht der Moguln zeugt und schließlich zum Sonnenuntergang am India Gate.
Sie geht weiter über Land zu Göttern, Menschen und Tieren: nach Jaisalmer am Rande der Thar-Wüste mit den prächtigsten Havelis von ganz Rajasthan und in die blaue Stadt Jodhpur mit dem gewaltigen Meherangarh Fort und seinen Schätzen; zum schönsten aller Jain-Tempel "Ranakpur", zur gigantischen Bergfestung Kumbhalgarh in 1100 Metern Höhe mit ihrem 12 km langen Mauerring und ins zauberhafte Udaipur am wunderschönen Pichola See mit dem märchenhaften Maharaja-Palast.


Im 2. Teil 
geht die Reise weiter nach Pushkar zum größten Pilgerfest der Hindus mit dem fantastischen Kamelmarkt, das jedes Jahr zum November-Vollmond von 200.000 Rajputen besucht wird; nach Ajmer, wo das bedeutendste Heiligtum der Muslime steht; nach Jaipur, der rosaroten Hauptstadt Rajasthans mit dem einmaligen Palast der Winde, den zauberhaften Grabmälern der Maharajas und dem gewaltigen Amber-Fort.
Unsere Reise endet schließlich in der heiligsten Stadt der Hindus: dem uralten Varanasi am Ufer des Ganges, einer Stadt, deren Atmosphäre sich jeder Beschreibung entzieht.

Mittwoch, 04. September 
19:30 Uhr
TUFA Trier, Kleiner Saal

 

Ulrich Strobel
Astrofotografie für Amateure

Vom heimischen Balkon bis zu fernen Galaxien

 

„Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmender Bewun- derung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: Der bestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir.“ (I. Kant) 

In den lichtverschmutzen Großstädten hat man meist kaum Chancen, etwas mehr vom „bestirnten Himmel“ zu sehen oder zu fotografieren als vereinzelte Sterne am Nachthimmel. Ulrich Strobel zeigt, wie man auch als Amateurfotograf faszinierende Blicke in die Weite des Weltalls gewinnen kann – selbst in einer Stadt wie Trier!

Mittwoch, 09. Oktober 
19:30 Uhr
TUFA Trier, Kleiner Saal


Prof. Dr. Heribert Cypionka

Die kleinsten Schönheiten des Meeres in 3 D

Die meisten Menschen denken bei der Vielfalt des Lebens in den Ozeanen an Fische, Wale, Seehunde, Tintenfische, Muscheln, Krabben, Seesterne. Tat-
sächlich aber sind die meisten Meeres-
bewohner Einzeller und wegen ihrer Kleinheit für den Menschen unsichtbar. Prof. Cypionka vom Institut für Chemie und Biologie des Meeres der Uni Oldenburg hat mit Dipl- Ing. Eber-
hard Raap eine Methode entwickelt, die es ermöglicht diese Kleinstlebewesen räumlich als 3D-Bilder darzustellen. 
Den Besucher erwartet eine Vielfalt von Organismen mit filigranen und bizarren Formen und überraschender  Schönheit. Er erfährt auch, wie sich jeder mit der an der Uni Oldenburg entwickelten Software Picolay überraschend einfach diese Welt selbst erschließen kann.


Mittwoch, 04. Dezember 
19:30 Uhr
TUFA Trier, Kleiner Saal

 

Peter zur Nieden

Kolumbien - 
Götter, Gold und Guerilla

Kaffeeduft und Karibikzauber

Wegen der angespannten Sicherheitslage war Kolumbien lange Zeit ein weißer Fleck für Touristen. Erst der Friedensschluss 2017 zwischen Regierung und Guerilla bot die Chance, dieses faszinierende Land mit seinen 1000 Gesichtern umfassend zu entdecken: Mit Wüsten, Regenwald und leeren Naturstränden, geheimnisvollen archäologischen Kunstschätzen des UNESCO-Weltkulturerbes in Gold und Stein, reichem spanischen Kolonialerbe in Kirchen und Palästen und moderner Kunstszene. In einer Multivisionsshow gibt Peter zur Nieden neben vielen Bildern und Musik zahlreiche Informationen zur aktuellen Politik und Gesellschaft, um dieses so konfliktreiche Land und seine Menschen zu verstehen.

xxx
xxx